Googeln

Um es direkt klar zu stellen: Ich schreibe diesen Beitrag sowieso nur, um bei Google leichter gefunden zu werden (deswegen auch zusätzlich der Link), was nicht funktionieren wird, weil Google so leicht nicht zu manipulieren ist. Aber schaden kann es nicht, Google möglichst häufig in einem Beitrag zu schreiben. Selbst der Duden verfolgt diese Strategie, wie hiermit gezeigt ist.

Aber mal ehrlich: ich hasse dieses Wort. Googeln. Was soll das bedeuten? Ok, ist klar: Die Suchmaschine Google nutzen. Aber der Duden schreibt auch: recherchieren. Und da geht’s los. Als ob man mit Google zu objektiven Informationen gelangen könnte. Dass das nicht möglich ist, dürfte klar sein. Google weiß ganz genau, wer dort vor dem Computer sitzt, das Smartphone in der Hand hält und damit durch die Welt läuft. Googles Suchergebnisse hängen eben von dieser Person ab und sind somit alles andere als objektiv. Was man mit Google recherchieren kann, ist, objektiv gesehen, die eigene Subjektivität.

Wenn man Wikipedia glauben darf, „forderte Google Zeitungs- und Wörterbuchredaktionen auf, „to google“ oder „googeln“ nicht allgemein als die „Suche im Internet“ zu bezeichnen, um einer Gattungsbegriffbildung und damit dem Verlust des Markenschutzes vorzubeugen.“ (Wikipedia) Warum eigentlich? Gerade durch die gebräuchliche Verwendung des Verbs googeln sind andere Suchmaschinen aus dem Bewusstsein der Allgemeinheit verschwunden. Google ist die Brille, durch die wir die Welt sehen.

Ich muss zugeben: Google liefert gute Ergebnisse. Aber irgendwann wird sich die Katze in den Schwanz beißen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: