Auf der Arbeit ein Gedicht

Auf der Arbeit ein Gedicht
schreibt sich nicht
wie subjektive Poesie.

Die Kapitalismusmaschine,
der ich täglich diene,
objektiviert das Wie.

Stemme mich dagegen.
Schreibe auf Nebenwegen.
Schaffe es sonst nie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: